>> Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Wiebke Harders
Am Knick 5
27619 Schiffdorf - Wehdel

Telefon (0 47 49) 44 29 48
Telefax (0 47 49) 44 29 49

harders@energie-harders.de

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

WELCHE FÖRDERMITTEL GIBT ES?

Mit dem Förderprogramm „Energiesparberatung Vor-Ort" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) können sich Immobilienbesitzer von Experten beraten lassen, welche energetischen Modernisierungsmaßnahmen sinnvoll und wirtschaftlich sind.

Mit dem „Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien" wird die Förderung für Solarkollektoranlagen und Biomassekessel mit Investitionszuschüssen über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und für Biomasse- und Geothermieheizwerke im Rahmen im Rahmen des KfW-Programms „Erneuerbare Energien“ fortgeführt.

Es ist ratsam, gründlich die Fördersituation zu prüfen. Beispielweise bietet die Bundesregierung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mehrere Programme an, die für staatlich verordnete Modernisierungsmaßnahmen wie auch zur Errichtung von Neubauten geeignet sind.

Verschiedene Kreditprogramme lassen sich sogar miteinander kombinieren oder zusätzlich beantragen und verbessern dann die Fördersituation.

Um durch einzelne KfWProgramme finanziell unterstützt zu werden und dieses nachweisen zu können sind wiederum die im Bundesprogramm „Energieberatung-Vor-Ort" zugelassenen Energieberater, von der Verbraucher- zentrale Bundesverband zugelassene Energieberater oder nach Landesrecht berechtigte Personen für die Antragstellung, Aufstellung / Prüfung der Nachweise und Bescheinigungen erforderlich.

Über die Förderungsmöglichkeiten wird bei der „Vor-Ort-Beratung" durch uns im Bericht zur Energieeinsparberatung und im Rahmen unseres „Finanzierungsberatungspaketes" informiert.

Förderung durch das BAFA
  1. Energieberatung Vor - Ort – Zuschuss

  2. Marktanreizprogramm – Zuschuss für Solarkollektoren, Biomasse, Wärmepumpen

  3. Richtlinie zur Förderung von Mini - BHKW-Anlagen – z. Z.  Förderung ausgesetzt !

  4. Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz – Stromvergütung für Strom aus KWK -  Anlagen
 
Förderung durch die KFW
 
  1. ”Altersgerecht umbauen” – Zuschuss oder Kredit

  2. ”Energieeffizient Bauen” (Wohnungsneubau) – Kredit und Tilgungszuschuss

  3. ”Energieeffizient Sanieren” (Wohnungsbestand) – Investitionszuschuss oder Kredit, Sonderförderung für Baubeglei- tung durch Sachverständigten

  4. ”Wohnungseigentumsprogramm” – Kredit

  5. ”Wohnraum modernisieren” – Kredit

  6. “Energieeffizienzberatung für kleine und mittelständische Unternehmen” – Zuschuss

  7. ”Erneuerbare Energien” – Kredit


Wir helfen bei der Beantragung der KfW-Fördermittel und stellen die notwendigen Bescheinigungen aus.

 
Kommunale Fördermittel

Einzelne Bundesländer haben eigene Fördermittel bereitgestellt.


Näheres zu den einzelnen Programmen auf Anfrage!